TOP-1.2.1-15-VS1-2019-00009. - "Entwicklung des Fischereitourismus im Komitat Vas". Projekt

TOP-1.2.1-15-VS1-2016-00001. Bewerbungsunterseite

Pressemitteilung - 01. März 2017 - Die Entwicklung des Fischereitourismus beginnt in den Gewässern von Vas

Der Verband der Sportfischerei-Anglerverbände des Landkreises Vas hat im Rahmen der Ausschreibung für die Tourismusentwicklung des Operationellen Programms für die Entwicklung von Regionen und Siedlungen mit seinem Projekt „Angeltourismusentwicklungen auf Eisengewässern“ einen Zuschuss von fast 110 Mio. HUF erhalten. Aus den stehenden Gewässern, die vom gemeinnützigen Verein mit 8.000 registrierten Fischern im Komitat Vas verwaltet werden, wird im nächsten Frühjahr zur großen Freude der Pekaris die Umgebung von acht Gewässern erneuert. Im Rahmen des Projekts werden insgesamt mehr als 250 Außenelemente (z. B. Bänke, Müllsammler, behindertengerechte Docks usw.) -Angelplätze und Küstenlinien in der Natur.

Am ersten Frühlingstag veranstaltete der Verband der Sportfischereiverbände des Landkreises Eisen in Vereseresztes eine Pressekonferenz, bei der die Leiter des Verbandes die Teilnehmer über die geplante Verwendung ihrer Unterstützung für die Ausschreibung der Tourismusentwicklung der Region und Siedlung informierten Operationelles Entwicklungsprogramm. Nach dem Eröffnungstanz der Deutschen Volkstanzgruppe Eiseneisen sagte Präsident Miklós Seregi in seiner Begrüßung, dass der Verband der Sportfischerei-Anglerverbände des Landkreises Vas derzeit 29 Flüsse und 21 stehende Gewässer auf 1397,19 Hektar Wasserfläche betreibe. Die Organisation übt ihre Interessenvertretung als Mitglied des Ungarischen Nationalen Anglerverbandes aus, im Jahr 2016 waren 7979 Mitglieder in den 28 Mitgliedsverbänden des Verbandes vertreten. Auch unter Berücksichtigung von Familienangehörigen und Verwandten achtet der Verein auf die Interessen von mehr als 30.000 naturverbundenen Bürgern. Neben der Bereitstellung von Fangbedingungen liegt der Schwerpunkt des Vereins auf dem Schutz von Fischen und Lebensräumen, der Ausbildung junger Menschen, der Organisation von Wettkampffischerei und der Entwicklung des Fischereitourismus.


An der Pressekonferenz nahm László Majthényi, Präsident der Versammlung des Kreises Vas, teil , der in seiner Begrüßung sagte, dass Heilwässer eine Hauptattraktion des Kreises Vas sind, aber auch andere zusätzliche touristische Möglichkeiten sehr wichtig sind. Bei der Erarbeitung der Tourismusentwicklungsstrategie des Landkreises war es ein wesentlicher Aspekt, dass in naher Zukunft den im Landkreis ankommenden Gästen zusätzliche, aktivtouristische Dienstleistungen in entsprechender Qualität zur Verfügung stehen. Er dankte dem Tourismusverband des Komitats Vas, der sich aktiv an der Ausarbeitung der Tourismusentwicklungsstrategie des Komitats beteiligt hat, sowie den Leitern und Mitarbeitern der Komitatsverwaltung Vas, die sich mit dem Tourismus befassen. Er lobte die bisherige Arbeit des Verbands der Sportfischereiverbände des Kreises Vas und gratulierte ihm zu der erfolgreichen Bewerbung. Die sorgfältige Vorarbeit der Mitarbeiter des starken, gut organisierten Eisenfischerverbandes spiegelt sich auch darin wider, dass die gewonnene Ausschreibung im nächsten Jahr zu einer touristischen Entwicklung in acht Siedlungen führen wird. Aus dem Bericht des geschäftsführenden Vorsitzenden Norbert Puskás geht hervor , dass gemäß der Regionalentwicklungsstrategie des Komitats Vas im Rahmen des Programms Széchenyi 2020 der Magyarszecsődi-See, der Kiesgrubensee Gencsapáti, das Stauwasser Vaskeresztesi Pinka, der See, der See der Ziegelei Csepregi, der Pinkamindszenti-Minensee und der Merseváti-See werden bis zum 31. März 2018 erschlossen. Zusätzlich zu den aufgeführten Fischgewässern TOP-1.2.1-15-VS1-2016-00001. Mit Hilfe des EU-Zuschusses in Höhe von 109,99 Mio. HUF allein ohne Ausschreibung gewonnen: Instandhaltung von Straßen, Parkplätzen, Pisten, Artefakten sowie Bänken, Rastplätzen, Angelplätzen für Behinderte, Lagertoiletten, Veranstaltungshallen, Speckgrills, Informationstafeln und andere Wohlfahrtsentwicklungen .

Nach den für die Ausschreibung erstellten Vorstudienplänen werden insgesamt 259 Outdoor-Elemente platziert und durch die Uferplanung der Seen die Sanierung von Tausenden Quadratmetern naturnaher Angelplätze und Uferlinien realisiert. Ziel der Entwicklungen ist es, dass die zu renovierenden Fischereitourismusstandorte und ihre Umgebung den Erholungsbedürfnissen der Besucher besser gerecht werden und geordnetere Bedingungen für eine aktive Freizeitgestaltung bieten. Die Investitionen werden dazu beitragen, das Image der Siedlung in den betroffenen Gebieten zu verbessern und die Erholungsmöglichkeiten der dort lebenden Bevölkerung sowie der dort ankommenden Touristen zu erweitern. Bei der touristischen Entwicklung jedes Sees gab es ein umfassendes Leitbild: Entwicklung von Zufahrts- und Parkmöglichkeiten, Erhaltung der Umwelt, erlebnisreiche Zeit für nichtfischende Familienmitglieder (Spielplätze, Indoor-Veranstaltungsräume, Feuerstellen), Platzierung von Informationsflächen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist es, für mehr Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignete Angelunterkünfte zu bauen, auch um eine Lücke zu schließen. Ein wichtiger Teil des Projekts ist die Marketingaktivität, die darauf abzielt, die Ergebnisse der Entwicklung und die Attraktivität des Eisenwassers zu präsentieren. Im Rahmen der Marketingaktivitäten wird die Website des Vereins erneuert und in mehreren Sprachen zur Verfügung gestellt sowie deren Optimierung für mobile Endgeräte umgesetzt. Zur Förderung erneuerbarer Fischereigewässer wird es zudem Auftritte in verschiedenen Medien und kostenlosen touristischen Publikationen geben. Um die Marketingaktivitäten und die in der Ausschreibung erzielten Ergebnisse zu vervielfachen, beabsichtigt der Projektinhaber, eine aktive Beziehung zu den an den Fischgewässern gelegenen Gemeinden und den zuständigen Tourismusorganisationen aufzubauen. Der Verband ist zuversichtlich, dass das umzusetzende Fischereitourismusprojekt nicht nur die Zufriedenheit der einheimischen Fischer erhöht, sondern auch die Zahl der Touristen, die das Gebiet besuchen, erhöht und ihren Aufenthalt verlängert. Derzeit werden Export- und Lizenzierungspläne für jedes Entwicklungsgebiet entwickelt. Laut Projektplan werden im April-Mai die Bauunternehmen, die die Entwicklung durchführen, im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens ausgewählt, und dann können die Arbeiten Anfang des Sommers beginnen. Die Veranstaltung am Mittwoch – unter Beteiligung von János Páli, Projektleiterin und Tourismusexpertin Judit Molnár Hidvéginé – endete mit einer Beratung der vom Projekt betroffenen Tourismusdestinationsmanagement-Organisationen.


Pressemitteilung - 01. Dezember 2017 - ERHÖHTE FISCHEREIZAHL, KONTINUIERLICHE VERBESSERUNGEN IN EISENWASSER…

Der Verband der Sportfischerei-Anglerverbände des Landkreises Vas ist derzeit in Form einer gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation auf einem Gebiet von 1397,19 Hektar Wasser als Eigentümer von 29 Flüssen und 21 stehenden Gewässern tätig. Bis zum Herbst dieses Jahres waren 8.291 Mitglieder den 27 Mitgliedsverbänden des Verbandes beigetreten, das waren bereits 292 mehr als die Rekordzahl des Vorjahres von 7.979 Personen. Neben der Bereitstellung von Angelbedingungen liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit des Vereins auf dem Schutz von Fischen und Lebensräumen, der Ausbildung junger Menschen, der Organisation von Wettkampffischerei und der Entwicklung des Fischereitourismus. Neben der Erhöhung der Mitgliederzahl ist eines der wichtigsten Ergebnisse dieses Sommers der Beginn der Arbeit an dem Projekt „Fishing Tourism Developments in the Iron Waters“, das mit Unterstützung von fast 110 Millionen HUF in der Tourismusentwicklung umgesetzt wird Ausschreibung des Operationellen Programms Regional- und Siedlungsentwicklung. Acht Wassergebiete aus stehenden Gewässern, die vom Fischerverein des Komitats Vas im Rahmen des landesweit einzigartigen Programms verwaltet werden (Magyarszecsődi-See, Kiesgrube Gencsapáti-See, Stausee Pinka in Vaskeresztes, Sárvíz-See in Gersekarát, See Banská Bystrica, See Kavicsbánkya in Püür) wird im nächsten Frühjahr erneuert. Im Rahmen des Projektes werden insgesamt über 250 Outdoor-Elemente platziert und durch die Uferplanung der Angelseen die Erneuerung von tausenden Quadratmetern naturnaher Angelplätze und Uferlinien realisiert. Mitte August hielt das Eiserne Kreuz die IV. Am Pinka Valley Fish Day wurde als Startphase des Projekts bereits die Erweiterung des Vaskeresztes Fishing Tourism Centers mit 250 m2 Veranstaltungsfläche und 80 m2 Terrasse übergeben.

Bei der Veranstaltung sagte László Majthényi, der Vorsitzende der Komitatsversammlung von Vas, dass der diesjährige Fischtag ein historischer Moment sei, da es das erste der aus TOP-Mitteln finanzierten Projekte sei, das übergeben wurde. Abgeordneter Dr. Csaba Hende lobte auch die Aktivität der Leute vom Eisernen Kreuz und die dynamische Entwicklung des Fischervereins des Landkreises Vas. Im Namen des Ungarischen Nationalen Fischerverbandes gratulierte Vizepräsident Károly Bokor zu den Entwicklungen und überreichte seinem Verband eine anerkennende Armee, die von den Leitern der Organisation, Präsident Miklós Seregi und dem geschäftsführenden Präsidenten Norbert Puskás, übernommen wurde.

Direkt neben dem Fischereitourismuszentrum Vaskeresztes gelegen, wurde auch das fischreiche Gebiet des kleinen Alpenfischsees für den Rest des Sommers mit komfortablen Rastplätzen, Fahrradkeller, einem hölzernen Kinderspielplatz und anderen Wohlfahrtseinrichtungen bereichert .

Erfreulich war, dass die fertiggestellten Verbesserungen bereits im Herbst von mehreren Kindergruppen genutzt wurden. Bis Anfang September wurde auch das Eiserne Kreuz Altwasser des Pinka-Bachs erneuert, wo eine Notwassersanierung, eine bequeme Uferbank zum Angeln, Bänke, Tische, eine Lagertoilette und eine erneuerte Trümmerstraße aus dem Trägermaterial hergestellt wurden. Nach dem Eisernen Kreuz wurden die Arbeiten am Ziegelwerksee in Csepreg im Oktober-November fortgesetzt.

Im Rahmen des Projektes wurde die vernichtende Sanierung der zum See führenden Straße – knapp 200 m – abgeschlossen, ein Spielelement mit Sandkasten für die Kinder gebaut sowie die Holzbänke und Tische aufgestellt. Außerdem wurde eine 6x6 m große Indoor-Veranstaltungsfläche gebaut, in deren Nähe ein Fahrradabstellraum, eine Informationstafel, ein Abfallsammler und ein Speckofen eingerichtet wurden. Über die weiteren Entwicklungen im Winter berichten wir laufend.

Pressemitteilung - 15. März 2018 - Erneuerbare Uferpromenade und Website erwarten Angler

In den letzten Monaten wurde auch die Arbeit an TOP-1.2.1-15-VS1-2016-00001 mit dem Titel „Fishing Tourism Developments on Iron Waters“ mit Unterstützung von fast 110 Millionen HUF, die im Rahmen der Tourismusentwicklungsausschreibung der Regional- und Operationelles Programm zur Siedlungsentwicklung. im Projekt Nr. Im landesweit einzigartigen Programm sind neben dem Gebiet des Angeltourismuszentrums des Verbandes der Sportfischerei-Anglerverbände des Komitats Vas acht der von der Organisation verwalteten stehenden Gewässer der Magyarszecsődi-See, der Gencsapáti-See, der Pinka-See Die Umgebung des Csepreg-Sees, des Ziegelwerksees, des Pinkamindszent-Bergwerkssees und des Merseváti-Sees werden in diesem Frühjahr erneuert. Während des Winters wurden die Bauarbeiten kontinuierlich durchgeführt und die Entwicklung des Fischereitourismus in Vaskeresztes und am Csepregi-Ziegelfabriksee mit der Platzierung von Plätzen mit eingeschränkter Mobilität abgeschlossen. Neben den Bau- und Raumplanungsarbeiten führte der Verband auch IT-Entwicklungen im Rahmen der Fischereitourismus-Ausschreibung durch. Es wurde auch in Form und Inhalt von www.vasivizeken.hu erneuert, die ihre vor elf Jahren gestartete Website präsentierten.

Erneuerbare Uferpromenade und Website erwarten Angler

Zwischen Dezember und Februar fanden je nach Wetterlage Landschaftsgestaltung und naturnahe Fischgründe an den Projektstandorten statt. Ziel der Arbeiten war es, die Uferpromenade nach der Entwicklung den funktionalen Anforderungen der biologischen, ästhetischen und fischereilichen Bedingungen gerecht zu werden. An manchen Stellen war es eine besonders wichtige Aufgabe, eine wasserseitige Bank mit horizontaler Fläche zu schaffen. Mit den Hochleistungs-Raupenbaggern am Püspökmolnár, Kiesgrubensee Magyarszecsődi, Gersekarát Sárvíz See und Mersevát Torfgrubensee können auch teilweise Gestrüpp- und Strauchausrottungen sowie die Entfernung von mehreren Uferstümpfen beseitigt werden.

Raumplanung des Püspökmolnári-Sees im Gange…

Im Rahmen des Projekts wurden insgesamt 92 5-18 m2 Angelplätze geschaffen, die für unterschiedliche Geländebedingungen geeignet sind. Die eingerichteten Angelplätze erhielten eine 10 cm dicke Antigorit-Schuttstreuung, die Stellen, an denen die Höhenunterschiede zwischen Uferseite und etabliertem Angelplatz durch eine Trittleiter ausgeglichen wurden, und in den kommenden Wochen werden auch Stützmauern errichtet.

Bundespräsident Miklós Seregi besucht Lokalpräsident András Horváth
die Arbeiten am Lago Magyarszecsődi

Auch die Sanierung der 58 zuvor angelegten Angelwege am See Gersekarát Sárvíz wurde weitgehend erneuert. Aus der erhaltenen Ausschreibungsquelle konnten neben der Einrichtung von Fischgründen und Küstenlinien 1.200 m degradierte Uferstraße mit 363 m3 Antigoritschutt erneuert werden, und die Straßenabschnitte in der Nähe des Gencsapáti-Sees müssen noch renoviert werden.

Norbert Puskás, geschäftsführender Vorsitzender mit Mitarbeitern im Gebiet Gersekarát

Im Laufe des Frühjahrs werden am Ufer des Seen und 6 Campingtoiletten. Lückenlos werden an fünf Seen fünf barrierefreie Angelplätze eingerichtet, um mobilitätseingeschränkte Fischer sicher zu bedienen. Am Püspökmolnár-See - auf einer Halbinsel, die stark landschaftlich gestaltet wurde - wird neben Holzmöbeln für den Außenbereich auch ein Blocksandkasten für Fischerfamilien mit kleinen Kindern gebaut. Wie in Püspökmolnári wird der Verein in Gersekarát einen Sandkasten einrichten, aber auch ein Element zum Spielen von Baumstämmen mit Rutsche und Schaukel. In Gersekarát wird aufgrund der infrastrukturellen Gegebenheiten am Wasser auch ein Online-Touristenkamerasystem gebaut.

Am Mersevát .-See entsteht ein neues Gemeindegebiet
Am Mersevát .-See entsteht ein neues Gemeindegebiet

Neben den Bau- und Raumplanungsarbeiten führte der Verband auch IT-Entwicklungen im Rahmen der Fischereitourismus-Ausschreibung durch. Es wurde auch in Form und Inhalt von www.vasivizeken.hu erneuert, die ihre vor elf Jahren gestartete Website präsentierten. Die für das Smartphone optimierte Website wird in den kommenden Monaten auch in deutscher und englischer Sprache für touristische Zwecke zur Verfügung stehen. Die Website präsentiert im Detail alle vom Fischerverein des Komitats Vas verwalteten Wassergebiete sowie das Angelgeschäft, den Verein, die Kasse und den touristischen Dienstleister, der in der Nähe verfügbar ist.


Die Halbinsel Püspökmolnár ist bereit zum Angeln mit neuen Fischgründen und Promenade

Die neue Website bietet alles, was Sie brauchen, um Fischer zu werden oder als Besonderheit im Alltag: eine Online-Registrierungsschnittstelle für Angelwettbewerbe, Angelprüfungen, Verstoßmeldungen, Angelnachrichten, Installationen, organisatorische Informationen, Newsletter-System. Grundfischerei, Lehrmaterial ... etc. Neben den traditionellen Inhalten bietet die erneuerte Seite kostenlose Funktionen, die auch das Leben der Fischergemeinde stärken: wie "Komm mit mir angeln!" Nach einer schnellen Registrierung auf der neuen Website können Sie kostenlos gebrauchte Angelgeräte inserieren und Fotos von schönen Fischen, die in eisernen Gewässern gefangen wurden, teilen, indem Sie einige Fangdaten angeben.

Behindertenplatz des Eisernen Kreuzes

----------

Die Sendung des Szombathely-Fernsehens vom 26. März 2018 enthielt einen zusammenfassenden Bericht über die Entwicklung des Fischereitourismus in Vaskeresztes.

Das Vas-Kaleidoskop-Programm vom 20. April 2018 enthielt einen zusammenfassenden Bericht über die Entwicklung des Csepreg-Ziegelwerksees und des Püspökmolnár-Kiessees

Das Fernsehprogramm von Szombathely enthielt einen zusammenfassenden Bericht über die Entwicklung des Fischereitourismus in Gersekarát.

Die Fernsehsendung Szombathely enthielt einen zusammenfassenden Bericht über die Entwicklung des Fischereitourismus in Magyarszecsőd.

Ausführliche Informationen über die Angelmöglichkeiten und Ausschreibungen im Komitat Vas können unter der Telefonnummer 06-94 / 506-835 sowie auf der Website www.vasivizeken.hu angefordert werden, die im Rahmen des Projekts erneuert wird!

Fotos der Entwicklungen im Ausschreibungsprojekt >>>

Die obigen Informationen stammen aus TOP-1.2.1-15-VS1-2016-00001. veröffentlicht mit Unterstützung der Ausschreibungsnr

Gemeinschaft
Erreichbarkeit

Allianz der Sportanlgerverbände in Komitat Vas
Adresse: 9795 Vaskeresztes 165/4 hrsz.
Telefon: +36 94 506 835
Fax: +36 94 506 836
Handy: +36 70 33 99 703
E-Mail: info@vasivizeken.hu
Web: www.vasivizeken.hu

Wetter

Elnézést kérünk!

A szolgáltatás jelenleg nem elérhető.